Spielregeln

Liebe Leser und Leserinnen von »jpc bloggt«,

wenn Ihnen unser Blog gefällt und Sie gerne aktiv Ihre Kommentare abgeben wollen, bitten wir Sie um Kenntnisnahme unserer nachfolgend wiedergegebenen Spielregeln für den Blog. Diese Spielregeln akzeptieren Sie, wenn Sie Beiträge hier einstellen.

Wir werden zunächst keine besondere Registrierung verlangen, behalten uns jedoch jederzeit eine zwingende Registrierung für neue Beiträge oder die Editierung oder Neueinstellung alter Beiträge vor.

Wenn Sie einen Kommentar abgeben wollen, fragen wir nach Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse. Die Daten werden bei uns gespeichert und nur im Rahmen des Bloggs (keine Werbung von jpc und keine Weitergabe an Dritte) genutzt. Der angegebene Name, der auch ein Pseudonym sein kann, wird zum Beitrag veröffentlicht.

jpc wünscht einen regen Austausch zu den Themen, der auch einmal Kritik beinhalten kann. Angaben zu Werbezwecken oder sonstige nicht themenbezogene Kommentare oder Links werden nicht geduldet. Am besten halten Sie sich an einen sachlichen und höflichen Ton, der die Empfindungen und die Rechte Dritter nicht verletzt und verwenden nur beweisbare wahre Angaben. Prüfen Sie vor der Veröffentlichung sorgfältig Ihre Mitteilung. Zur Vermeidung von Konflikten werden auch keine Namen von Mitbewerbern akzeptiert.

Aus haftungsrechtlichen Gründen können wir bei der Angabe der E-Mail-Adresse nur zutreffende Angaben akzeptieren. Diese Angaben sind bei einer Registrierung aktuell zu halten (jeweils aktuelle E-Mail-Adresse). Wie Sie Ihre Angaben aktualisieren können, erfahren Sie dann in speziellen Hinweisen zur Registrierung. Wenn Sie ein Pseudonym wählen, dürfen durch die Wahl der Bezeichnung nicht fremde Namensrechte beeinträchtigt werden und ein Nutzer darf nicht unter mehreren Pseudonymen oder mit mehreren Accounts auftreten. jpc haftet nämlich Dritten gegenüber eventuell mit für Äußerungen, die Sie in unserem Blog veröffentlichen. Sie sollen deshalb auch zu Ihren Äußerungen in Verantwortung genommen werden können.

Wir behalten uns jederzeit vor, Kommentare vor der Freigabe zu einer Veröffentlichung zu prüfen. Es kann dann etwas dauern, bis Ihr Kommentar online geht. Ist der Kommentar nicht konform mit den Regeln, erfolgt keine Veröffentlichung oder es erfolgt eine gekennzeichnete Editierung (z.B. Löschung von Namen und Kennzeichen von Mitbewerbern). Eine Freigabe bedeutet nicht, dass jpc die Ansichten im Kommentar teilt oder sich zu eigen macht.

Sperrung von Äußerungen oder des Accounts

Wir sind jederzeit berechtigt, nicht aktuelle Accounts oder Kommentare mit unzutreffenden Angaben zur E-Mail-Adresse zu sperren. Dies gilt auch für den Fall, dass jpc über die angegebene E-Mail-Adresse niemanden erreichen kann. Gleiches gilt bei besonders schwerwiegenden Verstößen gegen unsere Spielregeln oder bei leichteren Verstößen nach Verwarnung im Wiederholungsfall. Wenn wir einmal auf eine solche Maßnahme verzichten, bedeutet dies nicht, dass wir generell darauf verzichten, solche Maßnahmen zu ergreifen. jpc behält sich zudem Teillöschungen/gekennzeichnete Editierungen vor.

Unwahre Tatsachenbehauptungen, diskriminierende Äußerungen zu Wettbewerbern von jpc oder beleidigende Äußerungen werden nach Bekanntwerden durch jpc gesperrt. Gleiches gilt für rassistische, sexistische, gewaltverherrlichende oder sonst Dritte diskriminierende oder jugendgefährdende oder sonst gesetzlich verbotene Äußerungen oder Verlinkungen. jpc ist auch berechtigt, Äußerungen, die sich ersichtlich nicht auf das Thema beziehen, von der weiteren Veröffentlichung auszuschließen bzw. sie ggf. an eine passende Stelle zu verschieben.
jpc ist berechtigt, Beiträge bei fortbestehenden Unklarheiten so lange zu sperren, bis eine verbindliche gerichtliche Klärung oder eine Einigung mit Betroffenen nachgewiesen wird oder sonst sicher gestellt ist, dass jpc von jeglicher Haftung und Verantwortung bezüglich der Veröffentlichung durch potentiell Verletzte freigestellt ist.

(Stand Mai 2007)
Ihre jpc-schallplatten Versandhandelsgesellschaft mbH

Schlagwörter: