Gov't Mule: Sco-MuleDie 1994 von den langjährigen Allman Brothers Band-Mitgliedern Warren Haynes und Allen Woody zunächst als Side Project gegründete Southern Rock-Band Gov’t Mule ist relativ außergewöhnlich in der internationalen Musikszene. Der Grund hierfür liegt darin, dass die Band seit vielen Jahren ausnahmslos jedes ihrer exzessiven Konzerte über ihre eigene Homepage zum Download anbietet und ihren Fans gestattet, Live-Mitschnitte zu machen, sofern sie nicht kommerziell verwertet werden. Gerade auf der Bühne zeigt die Band einmal mehr, welch ungeheures Potential in ihr steckt. Zum 20-jährigen Bestehen von Gov’t Mule wurde Anfang Dezember 2014 mit der Veröffentlichung von »Dark Side Of The Mule« eine Reihe von Live-Archiv-Aufnahmen gestartet, die es in sich hat. Mit »Sco-Mule«, einem Mitschnitt zweier Shows, die die Band 1999 mit keinem Geringeren als John Scofield spielte, wird diese Reihe am 23.1.2015 nun fortgesetzt. Beachten Sie hierzu bitte unseren Shop.

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Christopher Hogwood - The Bach Recordings Wer die englische Sopranistin Emma Kirkby hört, kann sich der Wirkung ihrer berührend schönen Stimme kaum entziehen. Dass sie sich bereits zu Beginn ihrer Karriere der historischen Aufführungspraxis verschrieben hat, war und ist ein Segen für alle Freunde der Barockmusik. Innerhalb von gut 20 Jahren nahm sie für das Label »L’Oiseau-Lyre« zahlreiche Platten auf, die bis heute nichts von ihrer Gültigkeit verloren haben. Von elisabethanischen Liedern bis hin zu Mozart-Arien reicht dabei ihr Spektrum. Wir freuen uns, Ihnen vorab exklusiv eine Box offerieren zu können, die sämtliche Recitals enthält, die für L’Oiseau-Lyre entstanden sind.

Warum es knapp sieben Jahre dauerte, bis das Salzburger Recital des russischen Pianisten Grigory Sokolov auf CD erschien, ist ein Rätsel – und umso unverständlicher, sobald man in den Genuss dieses Ereignisses kommt. Es ist atemberaubend, was der Maestro in Sachen Mozart und Chopin zu sagen hat. Hier kann man getrost von einer musikalischen Sternstunde sprechen.

Can A Song Save Your Life?»Richtig gute Musik und zwei tolle Hauptdarsteller« erlebte Focus in »Can A Song Save Your Life?«. Regisseur und Drehbuchautor John Carney widmet sich nach dem Riesenerfolg »Once« (2007) wieder der Leidenschaft zur Musik als verbindendes Element zweier Fremder. Mit Keira Knightley und Mark Ruffalo spielt ein hinreißendes Schauspielerpaar vor der atemberaubenden Kulisse New Yorks. »Can A Song Save Your Life?« ist unser »Film des Monats«. Mehr Infos dazu im Filmshop.

Rainer Werner Fassbinders 13-teiliges Meisterwerk »Berlin Alexanderplatz« aus dem Jahr 1980 wurde von Arthaus vor einigen Jahren remastered und in einer schönen Box mit umfangreichem Booklet und reichlich Bonusmaterial veröffentlicht. Dazu gehört auch die 65-minütige Dokumentation »Ein Megafilm und seine Geschichte« von Fassbinder-Lebensgefährtin Juliane Lorenz, mit der die opulente Edition abgerundet wird. – »Berlin Alexanderplatz« ist jetzt preiswert im Angebot.

Blues Company: Ain't Nothing ButDie Deutsche Grammophon Gesellschaft setzt weiter auf Vinyl und veröffentlichte unlängst fünf Schätze aus dem Katalog als audiophile, 180g schwere Pressungen. Neben Lang Lang und Anne-Sophie Mutter als den aktuellen Künstlern dürfen sich die analogen Musikfreunde auf legendäre und zeitlose Einspielungen von Svjatoslav Richter, Rafael Kubelik und Mstislav Rostropovich freuen. Im Vinylbereich unseres Klassik-Shops gibt es weitere Details zum Thema.

Haben Sie schon einmal ein Silent Concert erlebt? In der mit Sofas, Sesseln und Stehlampen zum XXL-Wohnzimmer umfunktionierten Osnabrücker Lagerhalle war dies jüngst einem kleinen Zuschauerkreis vergönnt, als die Blues Company vor, nein: mitten im Publikum Bluesrock vom Feinsten zelebrierte und die Zuhörer dem perfekten Stereo-Sound über Kopfhörer lauschen konnten. Der Live-Mitschnitt ist nun als hochwertiges, audiophiles 180g-Vinyl erhältlich; für jpc-Kunden haben die Blueser sogar 250 Vinyl-Cover von »Ain’t Nothin’ But …« signiert – schnelles Zugreifen ist erforderlich!

Kat Edmonson: The Big Picture Dass eine 1983 geborene Person ausgerechnet von der Musik der 1930er bis 1960er Jahre fasziniert ist, erscheint auf den ersten Blick ungewöhnlich. Bei der texanischen Jazzsängerin Kat Edmonson ist diese Tatsache zweifellos darauf zurückzuführen, dass sie von ihrer Mutter bereits im Kindesalter mit den Klassikern der amerikanischen Unterhaltungsmusik dieser Jahre bekannt gemacht wurde. War Edmonson im Jahre 2002 noch erfolglos bei der US-Casting Show »American Idol« aufgetreten, landete ihr selbstfinanziertes Debüt 2009 sogleich in den Top 20 der amerikanischen Billboard Jazz Charts; das Nachfolgewerk im Jahre 2012 schaffte es sogar auf Platz 1 der so genannten Billboard Heatseakers Charts. So erscheint es nicht abwegig, dass auch ihre soeben publizierte neue Produktion mit dem Titel »The Big Picture« viele Liebhaber findet und zu einem Highlight des noch so jungen 2015 avanciert. Verdient hätte es das Album allemal, versprüht es doch ein ungemein frisches Retro-Feeling. Alles Weitere finden Sie in unserem Jazzshop.

Michel Houellebecq: UnterwerfungEiner unserer Topseller im zurückliegenden Weihnachtsgeschäft war die »Fan-Edition« des fantastisch gemachten Fußball WM-Titels »One Night in Rio – Unsere Nacht vom 4. Stern«. Nun konnten wir nochmals ein kleines Kontingent der prachtvollen und streng limitierten »Gold-Edition« ergattern. Hier heißt es rasch zugreifen!

Skandal-Autor Michel Houellebecq, dessen hochbrisanter Islam-Roman »Unterwerfung« tragischerweise zeitgleich mit den Attentaten von Paris veröffentlicht wurde, erscheint nun auch bei uns. Der streitbare Individualist sorgt weiterhin für große Unruhe. Diese und weitere interessante Buchnovitäten finden Sie wieder im Buchshop.

Unser »Buch des Monats« stammt dieses Mal aus dem Jahr 1947. Der stets ambitionierte Schoeffling & Co. Verlag bringt mit »Finale Berlin« von Heinz Rein einen der ersten Bestseller der Nachkriegszeit neu heraus.

Und denken Sie daran: Jede Bestellung mit einem Buch bleibt automatisch portofrei!