Buena Vista Social Club: Lost And FoundAuf Einladung von Nick Gold, seines Zeichens Inhaber des Plattenlabels World Circuit, reiste der US-amerikanische Gitarrist, Komponist und Produzent Ry Cooder 1996 nach Havanna/ Kuba, um dort an einem musikalischen Projekt mit afrikanischen und kubanischen Gitarristen teilzunehmen. Da die Musiker vom afrikanischen Kontinent jedoch nicht vor Ort waren, konnte das Vorhaben nicht wie geplant umgesetzt werden. Kurzerhand wurde eine Aufnahmesession mit einer ortsansässigen Band namens Afro-Cuban All Stars und repräsentativen Sängern des traditionellen kubanischen Musikstils »Son« arrangiert. Das von Cooder produzierte Resultat dieser Session wurde 1997 unter dem Titel Buena Vista Social Club veröffentlicht. Das Album wurde ein für alle Beteiligten unerwarteter Erfolg und gilt bis dato als das meistverkaufte Weltmusikalbum überhaupt. Unter dem Titel »Lost And Found« wurden soeben weitere Aufnahmen aus dieser Session veröffentlicht, die seither in den Archiven schlummerten. Alles Weitere finden Sie in unserem Shop.

Emmanuel Pahud - RevolutionNach seinem musikalischen Ausflug in die Zeit des preußischen Königs Friedrich des Großen mit der Einspielung von Konzerten seiner Majestät persönlich und seinen Hofkomponisten Benda, Quantz und Co. wendet sich Emmanuel Pahud nun der französischen Revolution zu. Dieses Mal heißen die Komponisten Devienne, Pleyel, Gluck und Gianella, die unter dem Eindruck der weltbewegenden Epoche virtuose und individuelle Flötenkonzerte schrieben, die auf Pahuds neuer CD »Revolution« zu hören sind. Gemeinsam mit dem Kammerorchester Basel unter der Leitung von Giovanni Antonini nahm Pahud diese äußerst hörenswerten Repertoire-Schätze für Warner Classics auf.

Empfehlenswert ist auch die kleine, feine Chandos-Serie »Contemporaries of Mozart«. In den Jahren 1994–2008 nahmen die London Mozart Players insgesamt 25 CDs mit Symphonien der Mozart-Zeit auf. Neben Vater Leopold haben Komponisten wie Salieri, Pleyel, Herschel und  andere durchaus Gewichtiges zum Thema »Symphonie« beigesteuert.

Meine Tochter Anne Frank Im Februar zeigte die ARD das Doku-Drama »Meine Tochter Anne Frank«. In seltener Einigkeit äußerten sich die Medien beeindruckt über ein Meisterwerk öffentlich-rechtlichen Fernsehens: »Wie kann ein Fernsehfilm noch einmal die Geschichte von Anne Frank erzählen, deren Tagebuch doch weltberühmt ist? Dieser herausragenden Produktion gelingt es, weil sie anrührt, erklärt und, ja, auch unterhält.« (Der Spiegel). – Der Film ist jetzt auf DVD und Blu-ray zu haben. Infos dazu finden Sie im Filmshop.

Unsere Bündel-Angebote aus 3 DVDs für 15 Euro und 3 Blu-rays für 18 Euro sind derzeit attraktiv wie nie zuvor. Im 3-er DVD-Paket erhalten Sie derzeit z. B. »Avatar«, »The Best Marigold Hotel«, »Genug gesagt« oder »Life of Pi« zu jeweils 5 Euro. Ihr 3-er Blu-ray-Paket könnte »Red River«, »Rain Man«, »Todesmelodie« oder »Platoon« zu jeweils 6 Euro enthalten. Zur Auswahl stehen auf unserer Website jeweils hunderte verschiedener Filme. Die Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht.

Studio Konzert (180g) - Limited Hand Numbered EditionNachdem wir uns mehrfach bei Warner Music über den zu klein gefertigten Vinyl-Schuber der Iron Maiden Collector’s Box beschwert hatten, hat man sich dort nun doch entschließen können, einen Ersatz-Schuber zu fertigen, der alle acht dafür vorgesehenen Vinyls problemlos fasst. Wir freuen uns, dass wir allen Kunden, die die Collector’s Box bei uns gekauft haben, einen neuen Schuber zukommen lassen konnten.

Studio Konzert heißt die audiophile Direct-To-2-Track vollanalog aufgenommene Konzert-Reihe, die seit Anfang 2013 in den Bauer Studios in Ludwigsburg produziert wird. Erfahrene Tonmeister mit jazzaffinen Ohren dirigieren die akustische Brillanz mithilfe hochwertigster Studiotechnik: mit edlen Mikrofonen, analogen Effektgeräten sowie der transparenten, analogen Neve Konsole; aufgezeichnet werden die faszinierenden Klangmomente mit einer Studer A 820 Bandmaschine. Alle 180g handnummerierten Limited Editions dieser Reihe finden Sie unter www.jpc.de/StudioKonzert. Da lacht das audiophile Herz!

Renaud García Fons & Derya Türkan: Silk MoonNicht von ungefähr hat Renaud García-Fons auch den Beinamen »Paganini des Kontrabass« – gilt er doch als einer der virtuosesten und außergewöhnlichsten Musiker der Gegenwart an diesem Instrument. Angesichts seiner ungewöhnlichen Spieltechnik unterliegt die Bandbreite seines Schaffens einer permanenten Veränderung. So werden selbst Solokonzerte zu einem musikalischen Ereignis par exellence. Bevorzugt beschäftigt sich der französisch-spanische Künstler mit der Musik des Mittelmeerraumes bis hin zum Orient. Es ist daher nicht verwunderlich, dass er auf seinem aktuellen Album eine Duo-Kollaboration mit dem türkischen Kemençe-Spieler Derya Türkan eingegangen ist. Auf »Silk Moon«, so der Titel des Albums, erschaffen die beiden Protagonisten aufgrund ihrer Kreativität und durch die Art und Weise ihres Zusammenspiels eine einzigartige Verschmelzung mediterraner Musikstile, die uneingeschränkt das Prädikat »faszinierend« verdient. Beachten Sie hierzu bitte unseren Jazz-Shop.

Wolfgang Sandner: Keith JarrettGeliebt, gehasst, vergöttert: »The Köln Concert« von Keith Jarrett. Das ECM-Album verkaufte sich bis heute fast vier Millionen Mal auf CD und Vinyl. 40 Jahre ist es nun schon her, dass er sich erschöpft und gejetlagt ans verstimmte Klavier setzte und drauf los improvisierte. Am 8. Mai wird der Pianist seinen 70. Geburtstag feiern. Der renommierte Musikkritiker Wolfgang Sandner, der uns schon 2010 positiv mit einem äußerst kompetenten Miles-Davis-Buch auffiel, legt nun seine bei Rowohlt erschienene Biografie "Keith Jarretts – Eine Biographie" vor. In zahlreichen intensiven Gesprächen kommen wir vor allem dem medienscheuen Menschen Keith Jarrett näher. Die ersten 30 Seiten finden Sie als Leseprobe unter www.jpc.de/Jarrett. Beachten Sie hierzu bitte unseren Buchshop.

Und denken Sie daran: Jede Bestellung mit einem Buch bleibt automatisch portofrei!