Pink Floyd: The Endless RiverMan kann darüber streiten, ob das soeben veröffentlichte neue Pink Floyd Album »The Endless River« nun Kunst oder Kommerz ist. Sicher ist jedoch, dass auch 20 Jahre nach dem bislang letzten Studioalbum »Division Bell« eine beträchtliche Fangemeinde der Band existiert. Anders ist die außerordentlich große Anzahl der Kunden, die eine der Konfigurationen des Albums vorbestellt haben, nicht zu erklären. Keineswegs alltäglich war die Herangehensweise der beiden  verbliebenen Bandmitglieder David Gilmour und Nick Mason, das Album als eine Hommage an ihren 2008 verstorbenen Keyboarder Rick Wright zu erstellen. Sie hörten sich durch über 20 Stunden Musik aus den Aufnahmesessions zu »Division Bell«, an denen Wright seinerzeit noch beteiligt war. Elemente dieses Materials wurden als Basis für das neue Album ausgewählt. Unter Einsatz modernster Studiotechnologie fügten Gilmour & Mason diesen Bruchstücken neue Parts hinzu; andere Teile hingegen wurden komplett neu eingespielt. Alles Weitere finden Sie in unserem Shop.

Wolfgang Amadeus Mozart - Cosi fan tutteNach der hochgelobten Einspielung von Mozarts Figaro, die den diesjährigen Echo-Preis in der Kategorie »Operneinspielung des Jahres« gewann, folgt nun mit »Così fan tutte« Teil zwei der Da Ponte Trilogie als Studioaufnahme aus dem Opernhaus im russischen Perm. Und wie beim Figaro ist auch hier das Team der Star der Produktion. Unter Teodor Currentzis gelingt eine äußerst homogene Ensembleleistung, die Mozarts Oper aus einem Guss auf CD bannt. Sowohl die hochkarätigen Solisten wie Simone Kermes als auch das fantastisch aufspielende Orchester MusicAterna machen Mozarts Werk zu einem aufregenden, intensiven Hörerlebnis. Auf den im nächsten Jahr geplanten Don Giovanni als Abschluss der Trilogie darf man sich heute schon freuen.

Ton Koopmans ehrgeiziges Projekt mit der Einspielung sämtlicher Werke Dieterich Buxtehudes, für das er knapp acht Jahre benötigte, liegt nun in einer imposanten Box mit 29 CDs und sechs informativen Booklets vor.

The Art Of McCartney»The same procedure as every year«… Jedes Jahr stehen die Dominosteine und Lebkuchen früher in den Geschäften, und wie in jedem Jahr wartet die Industrie auch diesmal bis »kurz vor knapp«, um ihre Top-Seller zu platzieren. Derzeit stehen z. B. noch große Veröffentlichungen von AC/DC, Bruce Springsteen, Neil Young und David Bowie auf dem (Vinyl-) Plan, und es bleibt zu hoffen, dass – bei einer Wartezeit von zurzeit 3 Monaten in den Presswerken – alles »in time« gefertigt und zum Fest der Liebe verschenkt werden kann.

Wenn es darum geht, einem der ganz Großen musikalischen Tribut zu zollen, dann liest sich die Liste der Mitwirkenden selbstverständlich wie ein »who is who« der Rock- und Popgeschichte: Auf »The Art Of Paul McCartney« finden sich so illustre Künstler wie Bob Dylan, Brian Wilson, Smokey Robinson, Barry Gibb, Chrissie Hynde, Billy Joel, Sammy Hagar und und und … Sie alle konnten aus dem reichen Fundus von Beatles-, Wings- und McCartney-Titeln schöpfen. Sir Paul wird’s gefallen …

Boyhood»Boyhood« von Richard Linklater ist unser »Film des Monats«. Was diesen wundervollen Film ausmacht, fasst eine Rezension des »Spiegel « treffend zusammen: »Freuen Sie sich auf jede einzelne Minute von ›Boyhood‹. Der Film über einen Jungen, der zum Mann heranwächst, fängt das Leben so einfühlsam und wahrhaftig ein, wie es nur sehr selten im Kino zu sehen ist.«

Aus dem Katalog der 20th Century Fox sind diesmal zahlreiche DVD-Langzeitseller zum Preis von € 5,99 im Angebot, darunter »Kirschblüten«, »Der Teufel trägt Prada«, »Der längste Tag«, »Niagara«, »Früchte des Zorns« und »Fluss ohne Wiederkehr«. Mehr aus diesem Angebot gibt es online unter www.jpc.de/fox-dvd.

Ein umfangreiches Paket von Blu-rays zu € 7,99 aus dem Hause Warner ist online unter www.jpc.de/whv-bd zu sehen. Unter den weit mehr als 100 Blu-rays befinden sich Filmklassiker, Science Fiction und Western, Musikfilme und Thriller sowie zahllose Highlights der letzten Jahre.

Nguyen Le - Celebrating The Dark Side Of The Moon So, wie das neue Album von Pink Floyd eine kleine Sensation ist, dürfte auch der französisch/ vietnamesische Gitarrist Nguyên Lê mit seinem aktuellen Album für erhöhte Aufmerksamkeit sorgen, bezieht er sich darauf doch auf eben diese Band. Aber mit »Celebrating The Dark Side Of The Moon« zollt er anlässlich des 40-jährigen Jubiläums deren Jahrhundertwerk der Rockmusik nicht nur Tribut. Vielmehr überträgt er nach Aussage des an der Produktion beteiligten britischen Arrangeurs Michael Gibbs das Album in seinen eigenen Sound und mischt asiatische Klangfarben hinzu. Eingespielt mit der NDR Bigband sowie u. a. der südkoreanischen Jazz-Sängerin Youn Sun Nah, hat Lê zudem 15 Minuten Eigenkompositionen in das Werk eingeflochten. Das Ergebnis klingt schlicht umwerfend. So ist dem Epilog des Labels ACT zu diesem Produkt nichts hinzuzufügen: Die dunkle Seite des Mondes beginnt zu strahlen. Beachten Sie hierzu unseren Jazzshop.

Patrick Modiano: Gräser der Nacht Man muss nicht frankophil veranlagt sein, um zu gestehen, dass Frankreich oft von der Muse geküsst ist. Zum 15. Mal geht der Literatur- Nobelpreis in diesem Jahr mit Patrick Modiano an einen Franzosen. Die schönen Künste liegen unserem Nachbarn einfach. Der Hanser Verlag hat nun das Erscheinen seines neuen Romans »Gräser der Nacht« kurzfristig vorgezogen. Unser »Buch des Monats«. Sorge vor »schwerer Kost« ist hier übrigens unangebracht, Modiano ist stets gut lesbar und voller Eleganz.

Einen Ausflug ins Swinging London der Sixties wagt »High Fidelity«-Autor Nick Hornby. In »Miss Blackpool« geht es mitten hinein in die Welt der am Hungertuch nagenden »Stars und Sternchen von morgen«. Ein Buch über ganz große Auftritte, lebenslange Freundschaft und die große Liebe. Diese und weitere Novitäten finden Sie wieder in unserem Buchshop.

Und denken Sie daran: Jede Bestellung mit einem Buch bleibt automatisch portofrei!