Pop/Rock-Highlights im courier 08/2016

Dieser Artikel wurde am 22. Juli 2016 von Andreas Schulze verfasst.

Neben Eric Clapton und Jimmy Page ist Jeff Beck einer der drei Gitarristen, die in der 1962 gegründeten britischen Band The Yardbirds den Grundstein für ihre Karriere legten. Nach dem Ausscheiden aus der Band wurde Clapton mit Cream und Page mit Led Zeppelin schlagartig  berühmt. Beck hingegen blieb dieser ganz große Erfolg bis dato verwehrt. Dennoch gilt der Gitarrist aufgrund… weiterlesen

Klassik-Highlights im courier 08/2016

Dieser Artikel wurde am 22. Juli 2016 von Norbert Richter verfasst.

Unsere exklusive Box mit Musik der Weimarer Klassik hebt zahlreiche Schätze aus thüringischen Archiven und bringt Musik einer Epoche zum Erklingen, die ganz im Zeichen des Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe stand. Recherchiert man nach Komponisten wie Christian Gotthelf Scheinpflug, Christian Wilhelm Carl, Heinrich Koch oder den Brüdern Carl und Traugott Maximilian Eberwein selbst in renommierten Nachschlagewerken, so tauchen diese… weiterlesen

Vinyl-Highlights im courier 08/2016

Dieser Artikel wurde am 22. Juli 2016 von Gudrun Pusch verfasst.

»Ahs!« und »Ohs!« waren jüngst aus dem Vinyl-Büro zu vernehmen, als die LP »Star Wars: The Force Awakens« den Kollegen vorgeführt wurde. Das 180g schwere Vinyl ist mit zwei dreidimensionalen Hologrammen versehen – eines stellt den TIE Fighter dar und das zweite den Millenium Falcon. Wie auch bei der Entstehung des Engel-Hologramms im »Lazaretto«-Vinyl von Jack White, war wieder Tristan… weiterlesen

Film-Highlights im courier 08/2016

Dieser Artikel wurde am 22. Juli 2016 von Gerhard Georg Ortmann verfasst.

In »Der Totmacher« spielte Götz George den Serienmörder Fritz Haarmann, in »Nichts als die Wahrheit« den NS-Arzt Josef Mengele. In »Die Bubi-Scholz-Story« gelingt George das fesselnde Porträt eines gealterten, gebrochenen Boxers. In dem TV-Film »George« spielte er seinen eigenen Vater Heinrich George, der während der NS-Zeit als Schauspieler in Propagandafilmen wie »Jud Süß« und »Kolberg« mitgewirkt hatte. In Satiren wie… weiterlesen

Jazz-Highlights im courier 08/2016

Dieser Artikel wurde am 22. Juli 2016 von Dirk Petring verfasst.

Am 5.12.1980 brannten die drei Weltklasse-Gitarristen Al Di Meola, John McLaughlin und Paco De Lucia im Warfield Theatre von San Francisco ein wahres Akustikgitarren-Feuerwerk ab. Der Mitschnitt dieses denkwürdigen Abends wurde wenig später unter dem Titel »Friday Night At San Francisco« veröffentlicht und gilt als eines der besten Livealben schlechthin. Jahre später, am 15.7.1987, spielten John McLaughlin und Paco De Lucia… weiterlesen

Bücher-Highlights im courier 08/2016

Dieser Artikel wurde am 22. Juli 2016 von Dominik Gawehn verfasst.

Gute Nachrichten für alle Fans von Klaus-Peter Wolf: Die Wartezeit bis zum nächsten Band »Ostfriesentod«, der im Februar kommenden Jahres erscheinen wird, können Sie ab sofort »nervenkitzelnd« verkürzen. Der Meister liefert mit den 13 neuen Krimi-Erzählungen in »Mord am Deich« gewohnte Klasse. Ostfrieslands Millionen-Bestsellerautor offeriert stets originelle Psychokrimis mit ausgefeiltem Personal – unbedingt empfehlenswert. Weitere aktuelle Highlights aus dem Spannungsgenre zeigen… weiterlesen

Pop/Rock-Highlights im courier 07/2016

Dieser Artikel wurde am 27. Juni 2016 von Andreas Schulze verfasst.

Auch wenn der 1943 im US-Bundesstaat Louisiana geborene Gitarrist und Sänger Tony Joe White den Swamp-Rock nicht erfunden hat, ist er doch der bekannteste Vertreter dieses Musikgenres und wird nicht zu Unrecht als der »King of Swamp« bezeichnet. Zudem ist White ein begnadeter Songschreiber, dessen Songs immer wieder  gerne von internationalen Musikgrößen gecovert werden. Allein vier Songs aus seiner Feder… weiterlesen

Klassik-Highlights im courier 07/2016

Dieser Artikel wurde am 27. Juni 2016 von Norbert Richter verfasst.

War es in den letzten Jahren doch eher ein Phänomen in der Rock- und Popszene, Schwerpunktthemen erst im Herbst zu veröffentlichen – und dann massiv –, so hat sich diese Veröffentlichungspolitik leider auch in der Klassik etabliert. Was die Labels glauben macht, momentan keine Highlights verkaufen zu können, lässt sich allerdings nicht nachvollziehen. Umso schöner, dass die unabhängigen Labels es… weiterlesen